Turn- und Sportverein 1908 e.V. Bingen-Gaulsheim

Gelungenes Sommerfest 2014


"Nein, nein, nein", war die energische Reaktion eines Mini-Vettels, als ihn seine Mutti von der Bobby-Car-Rennstrecke abholen wollte. Zwar klappte es noch nicht, den vorgegebenen Parcours einzuhalten, dafür machten die eingebauten Schikanen dem Knirps um so mehr Freude.

Dass das Balancieren einer Rolle Toilettenpapier zwischen zwei Stäben und das gleichzeitige Überwinden einiger Hindernisse nicht so einfach ist, mussten die paarweise antretenden Kids schnell erkennen. Wenn es gar nicht klappen wollte, musste ein Elternteil als neuer Partner einspringen, um den erforderlichen Teilnahmestempel zu erhalten.

Ganz besonders Mutige sausten, auf einer Platte sitzend, auf einer Rollenbahn (ähnlich einer Rutschbahn) abwärts. Und weil der Spaßfaktor besonders hoch war, wurde sich wieder und wieder für eine neue Abfahrt angestellt. Aufgebaut und zur Verfügung gestellt wurde die Anlage von der einer Pfadfindergruppe, die auch immer ein wachsames Auge auf die Sicherheit der Kinder hatte.

Die ganz kleinen Besucherinnen und Besucher hatten ihren Spaß beim Enten angeln. Aus einem Wasserbecken sollten mit einem Kescher möglichst viele der gelben Tierchen herausgeholt und in einem Eimer gesammelt werden. War der Eimer voll oder die Angellust erschöpft, wurden die Entchen gezählt und das Ergebnis auf der Teilnahmekarte vermerkt.

Das Werfen und Auffangen von Wasserbomben (mit Wasser gefüllte Luftballons) kann zu einer ziemlich nassen Angelegenheit werden. Glücklicherweise war es meistens der Boden, der ausgiebig gewässert wurde.

Der Platz hinter der Turnhalle war idealer Veranstaltungsort für das diesjährige Sommerfest. Kinder und Erwachsene konnten sich frei bewegen, ohne auf irgendwelche Fahrzeuge, fließenden Verkehr oder sonstige Einschränkungen Rücksicht nehmen zu müssen. Dazu hatten mehrer Muttis ein leckeres Kuchenbuffet mit selbstgebackenen und gespendeten Köstlichkeiten aufgebaut. Angeboten wurden auch süße Crepes oder herzhafte Würstchen, ganz nach Geschmack und Appetit. Eine Verköstigung in flüssiger Form stand natürlich auch bereit.

Während sich die meisten Kids im Freien beschäftigten, absolvierten in der Turnhalle Schülerinnen und Schüler der Grundschule, betreut von Frau Rohr und ihren Helfern, vorgegebene Übungen an Geräten oder auf der Matte. Diese wurden mit Punkten für das Kinderturnabzeichen gewertet, was auf einer Teilnahmeurkunde des Rheinhessischen Turnerbundes unter dem Thema "Fit wie ein Turnschuh" dokumentiert wurde. Alle Teilnehmer/innen konnten sich zusätzlich über ein anerkennendes Geschenk freuen.

Aber auch die jüngeren Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Freiluft-Angebote konnten sich über kleine Präsente freuen. Gestaffelt nach den verschiedenen Altersklassen wurden Teilnahmekarten gezogen und die glücklichen, deren Namenskarte gezogen wurde, erhielten eine gestiftete Aufmerksamkeit.

Um sich von den Teilnahmeanstrengungen der zahlreichen Angebote etwas zu erholen, trugen zwei kleine Pferde in ruhigem Gang die begeisterten Kids Runde um Runde auf ihrem Rücken. Zwar erwies es sich aufgrund der geringen Körpergrößen als unmöglich, selbstständig in den Sattel zu steigen, aber auch hier waren sofort hilfreiche Hände zur Stelle.

Mehrere Nummern kleiner als die Pferde zeigte sich eine lebhafte Hundesport-Gruppe. Einige Damen und Herren um Tanja Schlemmer führten mit ihren gelehrigen Vierbeinern spielerisch vor, was ihnen ihre Trainerinnen und Trainer mit viel Geduld beigebracht haben. Ob rückwärts durch die gespreizten Beine des Frauchens Slalom zu laufen oder die Lösung der von den Kids gestellten Rechenaufgaben (bis zum Ergebnis '6') anhand eines Würfels richtig anzuzeigen: Alle Darsteller - und natürlich auch die Zuschauer - hatten viel Freude und Spaß bei den Vorführungen. Dass 'Paula', 'Pepper', 'Nuts' und alle anderen ein Leckerli zur Belohnung bekamen, war natürlich selbstverständlich.

Den Abschluss des Nachmittags bildeten einige Familien-Wettbewerbe, bei denen Kinder und Eltern als Team gemeinsam um den Sieg wetteiferten. Die Prämien für die siegreichen Familien wurden vom Naturschutzzentrum Rheinauen sowie den beiden Autohäusern Pieroth und Stauch gestiftet.

Die Vereinsvorsitzende Michaela Holling fungierte an diesem Tag als Dreh- und Angelpunkt; viele Fragen musste sie beantworten und Wünsche erfüllen. Unterstützt wurde sie von vielen eifrigen Helferinnen und Helfern, Mamas und Papas sowie Vorstandsmitgliedern und Übungsleitern. Letztlich trug auch das trockene und sonnige Wetter zum Gelingen der Veranstaltung bei.



Text und Fotos: Elke Weinbrod

Hier klicken, um das Bild zu vergrößern
Große Auswahl am Kuchenbuffet

Hier klicken, um das Bild zu vergrößern
Freude auf der Rollrutsche

Hier klicken, um das Bild zu vergrößern
Ein Nachwuchs-Rennfahrer auf der Piste

Hier klicken, um das Bild zu vergrößern
Die Balance zu halten ist gar nicht so einfach

Hier klicken, um das Bild zu vergrößern
Vergnügliches Enten angeln

Hier klicken, um das Bild zu vergrößern
Schulkinder werden "Fit wie ein Turnschuh"

Hier klicken, um das Bild zu vergrößern
Stolzer Reiter hoch zu Ross

Hier klicken, um das Bild zu vergrößern
Teamwork - Vorführung mit Frauchen

Hier klicken, um das Bild zu vergrößern
Gespannte Aufmerksamkeit vor der Preisverteilung

Hier klicken, um das Bild zu vergrößern
Isabella (3 Jahre) singt ein Lied für ihre neuen Freunde

Hier klicken, um das Bild zu vergrößern
Start frei zum Familien-Wettkampf

  Termine Vorstand Leitbild Kontakt Aufnahmeantrag Presseartikel Datenschutz Kontakt E-Mail schreiben an den T.u.S. Gaulsheim Diese Seite drucken
  © 2001-2020 Turn- und Sportverein 1908 e.V. Bingen-Gaulsheim 02:54h  09.04.2020